Absorber-Kühlschrank

Absorber-Kühlschränke finden zumeist beim Camping Verwendung, da sich diese Geräte sowohl mit Strom (12 oder 220 Volt) als auch Gas betreiben lassen.

Im Kühlkreislauf eines Absorber-Kühlschranks befinden sich Ammoniak und Wasser, das die Aufgabe eines Lösemittels übernimmt. Zudem enthält der Verdampfer Wasserstoff

Der geschlossene Kreislauf dieses Kühlsystems setzt sich aus Kondensator, Verdampfer, Absorber und Kocher zusammen. Aus dem Absorber fließt ammoniakhaltiges Wasser in den Kocher, der das Gemisch erhitzt. Dadurch trennt sich das Ammoniak vom Wasser, da der Siedepunkt des Ammoniaks unter dem Siedepunkt von Wasser liegt. Während das Wasser zurück in den Absorber läuft, gelangt das nun gasförmige Ammoniak in den Kondensator. Dort gibt es Wärme an die Umgebung ab und kondensiert

Das flüssige Ammoniak trifft im Verdampfer auf gasförmigen Wasserstoff. Aufgrund des geringeren Drucks des Wasserstoffs verdampft das flüssige Ammoniak und entzieht der Umgebung Wärme. Das wieder gasförmige Ammoniak gelangt in den Absorber. Hier nimmt das Wasser (absorbiert) das Ammoniak auf, sodass der Kreislauf im Kocher erneut mit ammoniakhaltigem Wasser beginnt

Der Verdampfer befindet sich in den Wänden des Kühlraums. Beim Verdampfen entzieht das Ammoniak dem Kühlraum die Wärme: Die Temperatur im Kühlraum sinkt. Absorber-Kühlschränke funktionieren vollkommen geräuschlos.